Dein Schüler*innenpraktikum am Gymnasium der Stadt Kerpen
Dein Schüler*innenpraktikum am Gymnasium der Stadt Kerpen

Checkliste Praktikumsorga

Was muss auf dem Weg zum Praktikumsplatz alles bis wann erledigt werden?

 

So viel ist es gar nicht! Allerdings ist Eigeninitiative gefragt - um den Praktikumsplatz muss sich selbst gekümmert werden. Die folgende Checkliste nennt in Kurzform erforderliche Schritte - von der Sinnfrage über die Bewerbung bis hin zur Anmeldung.

Die genannten Termine und Fristen gelten für den Praktikumsjahrgang 2017!

Schritt 1: Dein Interesse


Was interessiert dich?
In welche Branche, in welchen Bereich möchtest du hineinschnuppern?
Möchtest du dein Praktikum vielleicht auch im Ausland durchführen?


Gewiss: Man kann es sich auch leicht machen und sein Praktikum einfach irgendwo absolvieren - Hauptsache, wenig zu tun und viel Freizeit. Doch ist das wirklich sinnvoll?
Denn: Es geht ja um dich selbst. Das Praktikum absolvierst du nicht für uns, nicht für die Schule, nicht für deine Lehrerin oder deinen Lehrer, nicht für deine Eltern - sondern für dich. Und diese zwei Wochen stellen während deiner Gymnasialzeit die einzige Möglichkeit dar, einmal etwas länger die Arbeitswelt kennen zu lernen. Du hast damit auch die Chance, in Bereiche Einblick zu erhalten, die du später möglicherweise nie mehr erhältst. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Praktikum bei der Flugsicherheit? Oder in einer Fernseh-redaktion? Oder beim Gerichtsvollzieher? Gar nicht selten haben sich durch Praktika auch schon Kontakte ergeben, die dir Jahre später noch weiterhelfen - etwa für einen (dann bezahlten) Ferien- oder Semesterjob oder einen Ausbildungseinstieg.
Es ist übrigens auch möglich - und wird von uns gefördert -, dein Praktikum außerhalb des Rhein-Erft-Kreises oder im Ausland zu absolvieren, wenn du ein geeignetes Unternehmen findest. Die Extra-Kosten hierfür sind allerdings selbst zu tragen, ein zusätzliches Anmelde-Formular gibt es im Download-Bereich.

Schritt 2: Termine und Fristen


Wann läuft mein Praktikum? Bis wann muss ich mich wo und wie anmelden?
Was benötigt der Betrieb von mir?


Informiere dich - zum Beispiel auf dieser Website -, wann das Betriebspraktikum für dich stattfindet. Als Faustregel gilt: Das Praktikum findet an unserer Schule stets in der dritten und vierten vollen Schulwoche nach den Sommerferien in der EF (Jahrgang 10) statt. Normalerweise muss es auch innerhalb dieses Zeitraums absolviert werden, Abweichungen davon sind nur in Ausnahmefällen möglich.
Prüfe bitte auch, bis wann du dein Praktikum bei uns anmelden musst! Diese Frist liegt stets einige Monate vor dem Praktikumsbeginn. Das Praktikum musst du sowohl analog (schriftlich mit Unterschrift einer/eines Erziehungsberechtigten) als auch online über eine eigene Website anmelden (Link zur Online-Anmeldung hier). Wir benötigen unbedingt beide Anmeldungen, damit du von Seiten des Schulträgers für die Dauer des Praktikums unfall- und haftpflichtversichert bist. Ohne vollständige Anmeldungen kannst du dein Praktikum nicht durchführen!
Das Unternehmen, bei dem du für das Praktikum angenommen wirst, benötigt von dir das offizielle Schreiben der Schule, das dir vorab - meist zu Beginn des 2. Schulhalbjahres vor dem Praktikum - ausgeteilt wird. Es findet sich nicht im Download-Bereich, da es dir einmalig im Original ausgegeben wird.
Auch für die Abgabe des anzufertigenden Praktikumsberichts gibt es eine Frist. Meistens ist der späteste Abgabetermin der erste Schultag nach den folgenden Herbstferien. Die jeweils aktuelle Frist wird auch auf dieser Website veröffentlicht.

Schritt 3: Deine Bewerbung(en)


Wie bewerbe ich mich um mein Wunsch-Praktikum?
Wie verfasse ich eine Bewerbung und einen Lebenslauf - und wann?


Zunächst zur letzten Frage: Starte deine Bewerbung(en) so früh wie möglich! Die Betriebe haben nur begrenzte Kapazitäten, um Praktikanten aufzunehmen, und du konkurrierst möglicherweise mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen, die ihr Betriebspraktikum  im selben Zeitraum absolvieren. Gerade bei großen Unternehmen und in nachgefragten Branchen wie z. B. der Medienbranche solltest du deine Bewerbung(en) schon ein Jahr(!) vor dem Praktikum starten - oder gar noch früher.
Eine schriftliche Bewerbung und ein tabellarischer Lebenslauf für deinen Praktikumsplatz sind Pflicht - auch dann, wenn "dein" Betrieb das von dir nicht verlangen sollte. Du musst deine Bewerbung und deinen Lebenslauf später im Praktikumsbericht abheften.
Wie du solch eine schriftliche Bewerbung und einen tabellarischen Lebenslauf am besten gestaltest, erfährst du im Deutschunterricht im 8. Jahrgang. Sprich ggf. deine Deutschlehrerin oder deinen Deutschlehrer darauf an; im Regelfall sollte das Verfassen einer Bewerbung Thema im Deutschunterricht zu Ende des 8. und/oder zu Beginn des 9. Jahrgangs sein.
Übrigens: Bewerbungen gelingen nicht unbedingt gleich beim ersten Mal. Plane auch Absagen ein und versende besser gleich ein paar Bewerbungen auf einmal - wenn es gut läuft, kannst du dann sogar zwischen mehreren Plätzen auswählen.

Schritt 4: Dein/e Praktikumslehrer/in


Welche Lehrkraft betreut mich im Praktikum? Welche Aufgaben hat sie?
Warum kann ich mir die Lehrkraft nicht mehr selbst aussuchen?


Dein Praktikum muss von einer Lehrerin oder einem Lehrer unserer Schule begleitet werden. Dein/e Praktikumlehrer/in besucht dich während des Praktikums im Regelfall einmal im Betrieb, ist erste/r Ansprechpartner/in bei Problemen und Fragen während des Praktikums und nimmt den Praktikumsbericht ab, den du zu erstellen hast.

Deine betreuende Lehrerin bzw. deinen betreuenden Lehrer kannst du dir nicht selbst aussuchen - es geht andersherum: Die Lehrer*innen wählen "ihre" Praktikant*innen zu Beginn des 9. Schuljahres aus! Ihr werdet dann von eurer Betreuerin/eurem Betreuer informiert, ggf. auch per E-Mail.

Die "Lehrer*innenwahl" hat ganz praktische Gründe: Alle Lehrkräfte wissen erst im Laufe der Sommerferien sicher, in welcher Jahrgangsstufe sie unterrichten. Da das Praktikum aus organisatorischen und arbeitsökonomischen Gründen vorrangig von Kolleg*innen betreut werden soll, die dann in der EF unterrichten (und für die dann auch Unterricht ausfällt, während dem sie Praktikant*innen im Betrieb besuchen können), ist eine Wahl von Seiten der Lehrer*innen sinnvoll.

Schritt 5: Deine Anmeldung


Ich habe eine Zusage für einen Praktikumsplatz erhalten - und jetzt?
Wie melde ich mein Praktikum bei der Schule an?


Du hast eine Zusage für einen Praktikumsplatz erhalten? Herzlichen Glückwunsch! Jetzt geht es darum, dein Praktikum fristgerecht (siehe Schritt 2) bei uns anzumelden.
Dies muss stets auf zwei Wegen erfolgen:

  • analog (= schriftlich): Fülle bitte den Praktikumsbegleitbogen (findest du auch im Download-Bereich) vollständig aus und lasse sowohl deine/n Praktikumslehrer/in als auch eine/n Erziehungsberechtigte/n unterschreiben. Gib den Begleitbogen anschließend für Herrn Müller-Hillebrand vom Berufsorientierungsteam ab.
    Es genügt, wenn du den ausgefüllten Bogen ins Fach von Herrn Müller-Hillebrand legen lässt.
    Beachte bitte: Solltest du dein Praktikum mehr als 50 Kilometer entfernt von Kerpen oder im Ausland absolvieren, benötigen wir von dir einen zusätzlichen (kurzen) ausgefüllten Antrag mit Unterschrift einer/eines Erziehungsberechtigten. Das Antragsformular kannst du im Download-Bereich herunterladen.
  • digital (= online): Zusätzlich zur analogen Anmeldung musst du dein Praktikum auch online anmelden. Hierfür gibt es eine eigene Website (Link auf der Startseite). Die Online-Anmeldung wird normalerweise im April eines Jahres freigeschaltet; hierüber wirst du informiert. Die Online-Anmeldung dauert nur wenige Minuten und lässt sich von jedem PC mit stabiler Internetverbindung durchführen.

​Für die schriftliche Anmeldung benötigst du die komplette Anschrift deines Betriebs sowie eine/n Ansprechpartner/in mit Telefonnummer.
Wir benötigen beide Anmeldewege zwingend, um dich für die Dauer des Praktikums beim Schulträger, der Stadt Kerpen, zu versichern. Daher kannst du dein Praktikum nicht durchführen, wenn deine Anmeldungen nicht vollständig vorliegen.

Schritt 6: Dein Praktikum - und der Bericht


Ich habe alle Schritte 1 bis 5 erledigt - und jetzt? Ist das alles? 
Und wie ist das mit dem Praktikumsbericht?


Wenn du die Schritte 1 bis 5 erledigt hast, sollte deinem Praktikum nichts mehr im Wege stehen - wir wünschen dir viel Spaß und interessante Einblicke in die Arbeitswelt!
Sollten Probleme oder Fragen während deines Praktikums auftauchen, ist deine betreuende Praktikumslehrkraft die erste Ansprechpartnerin. In besonderen oder besonders schwierigen Fällen kannst du dich auch an uns wenden (siehe Kontakt).

Dein Praktikum hast du mit einem Bericht zu dokumentieren, den du später - in der Regel spätestens am ersten Tag nach den folgenden Herbstferien - deiner/deinem Praktikumslehrer/in abgibst. Dein Bericht wird bewertet und auf dem folgenden Zeugnis vermerkt! Tipps und Tricks zum Praktikumsbericht findest du im Download-Bereich.
Beginne mit deinem Bericht bereits während deines Praktikums und sammle dafür, sofern möglich, Unterlagen in deinem Betrieb! Auch Fotos am Arbeitsplatz können deinen Bericht ergänzen. Beachte aber bitte in jedem Fall den Datenschutz und das Urheberrecht, wenn du fremde Materialien verwendest.

 

Und wenn nicht alles läuft?


Ich erhalte nur Absagen von Unternehmen! Ich finde keinen Lehrer!
Ich weiß überhaupt nicht, was ich machen soll!

 

Sicherlich: manchmal ist es wie verhext und es hagelt Absagen von Unternehmen. Gerade, wenn du ein Praktikum in einem besonders beliebten Bereich absolvieren möchtest, benötigst du Geduld, Frustrationstoleranz - und auch einen Plan B.
Wenn du nachgewiesenermaßen(!) schon zahlreiche Absagen von Unternehmen erhalten hast, können wir vielleicht weiterhelfen. Komm in diesem Fall zu einem Vertreter des Berufsorientierungsteams und bring deine Absagen mit. Manchmal findet sich in unserem "Unternehmens-Pool" noch eine passende Alternative.
Gleiches gilt, wenn du nachgewiesermaßen keine Lehrkraft finden solltest, die dein Praktikum betreuen möchte. Auch hier können wir im Fall der Fälle meistens weiterhelfen.
Allerdings unterstützen wir keine eigene Faulheit oder Nachlässigkeit! Die Organisation deines Praktikums liegt grundsätzlich bei dir, und die werden wir dir auch nicht abnehmen!


Weitere Antworten zu bestimmten Problemen oder speziellen Fragen findest du hier.

Das gibt's hier:

Infos rund um das Schülerpraktikum am Gymnasium der Stadt Kerpen - alle Termine, (fast) alle Formulare im Download, Tipps und Kontaktmöglichkeiten.
 

Kontakt

Gymnasium der Stadt Kerpen
Berufsorientierungsteam

Philipp-Schneider-Str. 12-20

50171 Kerpen

 

berufsorientierung@ europaschule-kerpen.de

 

... oder nutze einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Berufsorientierungsteam am Gymnasium der Stadt Kerpen - Holger Müller-Hillebrand, StD